Seiten

Sonntag, 26. Oktober 2014

Man wird nie zu alt zum Streiche spielen

Heyho liebe Füchse!
Heute habe ich nur einen kurzen, aber dennoch amüsanten Post für euch.
Ich habe nämlich viel in der Schule zu tun und muss mich demnach auch mal ausruhen. Trotzdem bemühe ich mich darum, wenigstens irgendwas zu schreiben.
Und deswegen erzähle ich euch jetzt, wie meine Schwester und ich demletzt unseren lieben Vater (Severus ~ Annotatiunculae) ganz schön veräppelt haben! :D

Es war ein Samstag, uns war langweilig und wir hatten nichts Besseres zu tun, als Musik zu hören und Wahrheit oder Pflicht zu spielen. Als meine Schwester dann mitten im Spiel Pflicht wählt, trug ich ihr auf, unseren Vater anzurufen und ihm zu erzählen, zum ersten Mal geraucht zu haben. Schwupsdiwups klingelte mein Handy auch schon bei ihm durch und unser Vater ging ran.
(Gespräch aus dem Gedächtnis niedergeschrieben und gekürzt)

Vater (V): Hallo?
Meine Schwester (S): Papa?
V: Ja, was ist denn?
S: Ich...ich muss dir was erzählen. Ich hab das noch nie jemandem erzählt...
V: Und was?
S: Aber du darfst das niemandem erzählen, okay?
V: Ja, natürlich. Was ist?
S: Ich hab gerade zum ersten Mal...geraucht.
V: Ah ja.
S: Ja, wirklich.
V: Ja...
S: Ich hab geraucht!
V: *stille*
S: Mein Hals tut jetzt weh.
V: Ja, das sind die Konsequenzen wenn man sowas macht.

Danach konnten wir uns nicht mehr halten und fingen an, lauthauls zu lachen, einerseits wegen der Leichtgläubigkeit unseres Vaters und andererseits wegen den genialen schauspielerischen Fähigkeiten meiner Schwester. Wir erklärten unserem Vater den Grund für diesen Scherz. Sogar er musste lachen :D
Meine Schlussfolgerung ist daher:
Man ist nie zu alt für einen Streich!

Habt ihr auch mal jemandem einen Streich in letzter Zeit gespielt? Erzählt mir davon - ich bin sehr gespannt!

Rote Pfote


Sonntag, 14. September 2014

IceBucket-Challenge

Heyho liebe Füchse!

Heute möchte ich über die sogenannte 'Icebucket-Challenge' schreiben. Ich denke, viele von euch haben sich bereits darüber informiert und so unbekannt ist diese ganze Aktion wohl auch nicht. Bei dieser Challenge muss man sich nämlich einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf kippen, falls man nominiert wurde. Danach nominiert man weitere 3 Personen und/oder spendet etwas. Der Hintergrund bei dieser Challenge führt auf die Nervenkrankheit ALS zurück. (Falls ihr mehr wissen wollt, einfach googeln) Auf diese fast unerforschte Krankheit sollte aufmerksam gemacht werden, indem man eben diese 'Icebucket-Challenge' in die Welt gesetzt hat. Mittlerweile wurden schon Millionen von US-Dollars bei dieser Aktion gesammelt.

Was haltet ihr von der ganzen Aktion? Findet ihr sie gut oder eher lächerlich?
Schreibt mir!
Ich wurde übrigens auch nominiert (von einer Schulkameradin). Natürlich werde ich diese Challenge noch machen UND etwas spenden. Alle anderen haben es nämlich nicht getan. Sie sind nur mit der Masse mitgegangen, wie ich finde. Ich habe mal bei ihnen nachgefragt, ob ihnen der Hintergrund dieser ganzen Aktion überhaupt klar ist und die meisten murmelten nur: 'Irgendwas mit ALS oder so..'
Das fand ich persönlich ein wenig unverschämt. Aber ich versuche, mich nicht weiter darüber zu ärgern...
obwohl...grr...


Rote Pfote

Samstag, 13. September 2014

Tschechisches Mini-Ratespiel

Hallöle!
Ich habe heute einen nicht so langen Post wie Rote Pfote, hoffe aber trotzdem er gefällt euch.
Es geht um ein schon längeres Thema. Die SOMMERFERIEN! Wir waren fast die ganze Zeit (5 Wochen, von Do bis Do) in Tschechien und haben uns mit Kuchen und anderem Süßkram vollgestopft. Das Wetter war eigentlich das selbe wie in Deutschland, nur um einen Tag später. Da es so oft geregnet hat, konnten wir nicht mehr im naheliegenden See baden gehen. Wir waren auf zwei ganz unterschiedlichen Ausflügen. Welche es sind müsst ihr selber in den Komments raten.

Das wars auch schon,
ich hoffe es hat euch gefallen,
schreibt uns ob eucht das Mini-Ratespiel
auch gefallen hat, lasst von euch hören!

Tschüss, eure Rote Tatze

PS: Die Auflösung gibts im nächten Post,
ganz unten!


Infos und mehr

Heyho liebe Füchse!
Eigentlich sollte dieser Post nicht erst zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht werden sondern zu einem früheren...aber die Umstände haben es nicht anders gewollt. Wir müssen uns wirklich für den Mangel an Posts entschuldigen, aber es ist nunmal so, dass wir in den letzten Wochen vor den Ferien jede Menge Schulstoff zu bewältigen hatten. Es ist nicht leicht, sich total kaputt von der Schule an einem Samstag oder Sonntag hinzusetzen und irgendeinen sinnvollen Text hinzuklatschen. Dann - als wir endlich Ferien hatten - setzten wir uns gleich ins Auto und fuhren 8 Stunden zu unserer Oma (die wir nur einmal im Jahr sehen - wohlbemerkt) und verbrachten die nächsten 5 Wochen dort, ohne dass wir irgendeinen Zugriff auf die Daten unseres Blogs hatten und jetzt sitze ich hier und schreibe dies alles nieder. Wie gesagt - es tut uns sehr leid und wir versuchen uns diesmal wirklich ins Zeug zu legen und angemessene Posts ins Internet zu befördern.
So, genug der Entschuldigungen!

Ich muss mich herzlich bei Meckiheidi bedanken, dass wir nominiert wurden für die 'Schwester Robusta'! Es ist uns wirklich egal, dass wir den Preis nicht erzielen, aber allein schon die Nominierung ist eine Ehre für uns, da wir in den letzten Monaten die (nicht stolzen) Besitzer eines inaktiven Blogs waren. Danke, Meckiheidi!

Damit ihr jetzt Klarheit darüber habt, wie genau die Veröffentlichungszeiten lauten habe ich sie hier aufgeschrieben:
Alle zwei Wochen am Samstag oder Sonntag bis zu drei Posts von jedem von uns (bis zu sechs Posts insgesamt)! Wenn es zu Ausnahmen kommt, kündigen wir diese an! 

Aber jetzt habe ich wirklich genug Uninteressantes geschwafelt!
In diesem schon sehr langen Post möchte ich über eine Aktion schreiben, die bei uns in der 'Jugendwelt' schon ziemlich bekannt ist, jedenfalls bei denen die täglich Zeit auf Youtube verbringen (und so wenige sind das gar nicht mehr).
Ich spreche von der sogenannten Longboardtour. Diese Longboardtour ist eine Tour von 4 Jungs quer durch Deutschland, die ausschließlich auf Longboards (Longboards sind sehr lange Skateboards) stattfindet. Sie fahren 1 Monat und sind nur mit einem Rucksack ausgestattet. Die Idee kommt von ihnen selber und ist meiner Meinung nach eine sehr mutige Aktion. Sie fahren seit dem 1. September und sind auf Sylt gestartet. Die genaue Route wurde nicht veröffentlicht aber das Ziel soll das Schloss Neuschwanstein sein.
Jeden Tag müssen sie ein Videotagebucheintrag (Vlog) posten, in dem sie ihren Tag mitfilmen und alles zeigen. Mehr darüber erfahren und lesen könnt ihr hier ---> Longboardtour

Was haltet ihr davon?
Ist das Ganze für mutig oder irrsinnig?
Schreibt es in die Kommentare!

So und das soll's für heute von mir gewesen sein!
Ich hoffe, euch macht dieser außerordentlich lange Post nichts aus.
Und tut mir Leid, wenn im Text viele Rechtschreibfehler sind...es hat mich Mühe gekostet ;) 

Rote Pfote








Sonntag, 29. Juni 2014

Lang ist's her...

Hallo zusammen!
Ich bin in letzter Zeit nicht dazu gekommen, euch zu schreiben und finde es daher sehr toll, dass ihr uns trotzdem noch folgt! Es ist ein bisschen länger geworden, als der normale Winterschlaf von Füchsen, aber das kommt auch mal vor...;) Danke, dass ihr so treu seid! Okay, aber jetzt habe ich viel zu berichten...ich starte mit einem wunderbaren Kino- und Buchtipp. Es handelt sich dabei um nichts anderes, als um 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter' von John Green, der gerade in den Kinos läuft und jetzt schon die Kassen der Kinos klingeln lässt! Das Buch, das genauso heißt ist ebenfalls ein voller Erfolg. Lohnt sich, reinzugucken :) Ob's euch gefallen wird oder nicht, weiß ich nicht, aber mein Teenieherz bringt der Film und das Buch jedenfalls zum Schmelzen (englisch heißt es: The Fault in our Stars, wörtlich übersetzt also 'Der Fehler in unseren Sternen'). Die Geschichte handelt von einem krebskranken Mädchen namens Hazel Grace Lancaster, das in der Selbsthilfegruppe mit Augustus Waters Bekanntschaft macht. Auch er hat Krebs. Eine sehr bewegende Geschichte!

Aber nun genug davon (...ich gerate ja schon ins Schwärmen, haha....;D) und weiter mit meinem heutigen Tag, den ich mit mit meinem Vater und meiner Schwester in Speyer verbracht habe. Zunächst wollten wir in's Historische Museum der Pfalz, doch da war irgendeine Playmobil-Ausstellung, zu der eine Menge Leute wollten (es war eine sehr lange Schlange) und so landeten wir in einem deutlich kleineren Museum, dem Judenhof, wo wir unter anderen die Ruine der Synagoge und die Mikwe (kultisches Bad des Judentums...dürfte ein paar bekannt sein) besichtigten. Später gingen wir noch in das Museum des Altpörtel (Torturm) und nachdem wir ein Eis geschleckt hatten, ging's noch zum Dom und dann ab nach Hause!
Im nächsten Post gibt's noch eine Fotostrecke, also nur Geduld...:)

Als letztes Thema (Hilfe, der Post ist schon so lang!) will ich euch noch was sagen: Ich wurde zu einem Austausch nach England ausgelost! Juhuu! Ich freue mich wirklich, besonders weil ich eine völlig neue Kultur kennenlerne und weil ich mein Englisch verbessern kann :D Nach den Sommerferien geht's los! Wart ihr früher mal auf einem Austausch? Gab's das schon? Und wart ihr schonmal in England?

Natürlich gibt es noch ein sehr interessantes Thema, nämlich die Fußball-WM, zu der aber Rote Tatze mehr berichten wird...

Das war's schon!
Eure Rote Pfote

Und jetzt noch als Frage nebenbei: Habt ihr schon Bekanntschaft mit Speyer gemacht und wenn ja, was habt ihr besichtigt?

Dienstag, 22. April 2014

Firmung - Ein Sakrament

Hallöle!
Bald ist es soweit - ich gehe zur Firmung. Natürlich bin ich gespannt, was mich alles dort erwarten wird, aber ein wenig nervös bin ich auch. Ich hoffe, es wird mit der Organisation klappen. Wie war eure Firmung damals? Was musste man machen? Schreibt's mir mal!
Das war nur ein kurzer Post, bis dann. :)

Rote Pfote

Brand beim Kinopolis (Viernheim)

Hallo! :)
Letztens habe ich erfahren, dass es in der Tiefgarage des Kinopolis einen Unfall gab: Es brannten zwei PKW`s. Es kamen drei Feuerwehrautos, dazu noch die Polizei und der Krankenwagen. Zum Glück gab es keine Verletzten, auch wenn die Feuerwehr mit Gasmasken in die Tiefgarage musste. Der große Rauch legte sich aber erst nach einer Stunde. Natürlich kam dann auch das Fersehen und die Presse. Die ängstlichen Menschen die ihre Autos dort geparkt hatten, wurden nach dem Löschen nacheinander hineingelassen um mit den Autos rausfahren zu können. Das Kino wurde nicht beschädigt (zum Glück) und nach einer Weile wieder aufgemacht.

Das wars auch schon, was meint ihr dazu? Schreibts in die Kommentare!

Rote Tatze :)