Seiten

Sonntag, 26. Oktober 2014

Man wird nie zu alt zum Streiche spielen

Heyho liebe Füchse!
Heute habe ich nur einen kurzen, aber dennoch amüsanten Post für euch.
Ich habe nämlich viel in der Schule zu tun und muss mich demnach auch mal ausruhen. Trotzdem bemühe ich mich darum, wenigstens irgendwas zu schreiben.
Und deswegen erzähle ich euch jetzt, wie meine Schwester und ich demletzt unseren lieben Vater (Severus ~ Annotatiunculae) ganz schön veräppelt haben! :D

Es war ein Samstag, uns war langweilig und wir hatten nichts Besseres zu tun, als Musik zu hören und Wahrheit oder Pflicht zu spielen. Als meine Schwester dann mitten im Spiel Pflicht wählt, trug ich ihr auf, unseren Vater anzurufen und ihm zu erzählen, zum ersten Mal geraucht zu haben. Schwupsdiwups klingelte mein Handy auch schon bei ihm durch und unser Vater ging ran.
(Gespräch aus dem Gedächtnis niedergeschrieben und gekürzt)

Vater (V): Hallo?
Meine Schwester (S): Papa?
V: Ja, was ist denn?
S: Ich...ich muss dir was erzählen. Ich hab das noch nie jemandem erzählt...
V: Und was?
S: Aber du darfst das niemandem erzählen, okay?
V: Ja, natürlich. Was ist?
S: Ich hab gerade zum ersten Mal...geraucht.
V: Ah ja.
S: Ja, wirklich.
V: Ja...
S: Ich hab geraucht!
V: *stille*
S: Mein Hals tut jetzt weh.
V: Ja, das sind die Konsequenzen wenn man sowas macht.

Danach konnten wir uns nicht mehr halten und fingen an, lauthauls zu lachen, einerseits wegen der Leichtgläubigkeit unseres Vaters und andererseits wegen den genialen schauspielerischen Fähigkeiten meiner Schwester. Wir erklärten unserem Vater den Grund für diesen Scherz. Sogar er musste lachen :D
Meine Schlussfolgerung ist daher:
Man ist nie zu alt für einen Streich!

Habt ihr auch mal jemandem einen Streich in letzter Zeit gespielt? Erzählt mir davon - ich bin sehr gespannt!

Rote Pfote


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen